Stadtwerke aktuell
1.2021
3/15

Unsere Preise bleiben 2021 stabil

Trotz neuer CO2-Abgabe beim Erdgas halten die Stadtwerke den Preis dank eines vorausschauenden Energieeinkaufs konstant. Das gilt auch für Strom.

Mit unveränderten Energiepreisen sind wir ins neue Jahr gestartet. Und sie bleiben stabil bis mindestens Ende des Jahres. Beim Gaspreis gelingt das sogar trotz steigender Kosten bei der Beschaffung:  So müssen seit Januar Energieversorger wie die Stadtwerke beim Einkauf von Gas zusätzlich 25 Euro pro Tonne CO2 zahlen.

Extra-Abgabe für Klimaschutz
Mit der neuen CO2-Abgabe will der Gesetzgeber den Klimaschutz fördern. Die Abgabe gilt für Benzin, Diesel, Heizöl und den Bereich Wärme – somit  auch für Erdgas. Die schrittweise steigende Steuer müssen die Stadtwerke in den Preis einkalkulieren. Wir haben aber vorausschauend und günstig eingekauft. Deshalb können wir die zusätzlichen Kosten auffangen und geben sie bis auf Weiteres nicht an unsere Kunden weiter.   

Plus: Freuen können sich zudem unsere Wärmekunden – den Preis für die Megawattstunde Wärme senken die Stadtwerke Bad Bramstedt sogar.

Umstellen lohnt doppelt
Keine gute Ökobilanz hat bekanntlich Heizöl – die neue CO2-Abgabe betrifft diesen Energieträger deshalb besonders. Es lohnt sich also doppelt, die Heizung von Öl auf Erdgas umzustellen: Umwelt und Haushaltskasse werden so entlastet. Wer ein modernes Erdgasbrennwertgerät noch mit erneuerbaren Energien kombiniert, wird vom Staat zurzeit kräftig bezuschusst. Infos zur Förderung auf www.erdgas.info >> Fördermittelfinder

Auch von den Stadtwerken gibt es einen Umweltbonus von 200 Euro bei der Heizungsumstellung. Nadine Harbeck hilft Ihnen gern weiter: Telefon (0 41 92) 87 98-32